/

 

 

 

TROCKEN­BAU­ARBEITEN

FÜR DIE GANZ BESONDERE WAND­GESTALTUNG

 

Für raum­begren­zende und bauteil­beklei­dende Kon­struk­tionen Ihres Gebäude­aus­baus empfiehlt sich die schnelle und meist auch günsti­gere Methode des Trocken­aus­baus. Bei dieser Montage- und Leicht­bau­weise werden Bau­teile durch das Zusammen­fügen industriell vor­gefertig­ter Bau­gegen­stände erstellt und über­wiegend für Wand, Decke oder Boden verwendet.

Dabei lassen sich selbst bau­physika­lische Anforde­rungen wie Wärme-, Kälte-, Schall-, Brand-, Feuchte- und Strahlen­schutz sowie Schlag­sicher­heit erfüllen.